"Ich kann nicht kochen!" Kartoffeln schon

Pro Person drei kleine festkochende Kartoffeln nehmen. Waschen, mit kaltem Wasser in einem Topf bedecken. Ein halber Teelöffel Salz, drei Pfefferkörner dazu. Aufkochen lassen, dann rund 15 Minuten köcheln lassen.

Wenn die Kartoffeln jung sind, mit der Schale essen (da drunter sind die Vitalstoffe), sonst pellen.

Dazu passt gut Quark mit Schnittlauch.

Zuckersenker Bockshornklee

Wollen Sie mich ins Bockshorn jagen, fragen Sie sich vielleicht. Nein, natürlich nicht. Aber diese Kleeart war früher bei uns weit verbreitet.
Heute ist der Bockshornklee praktisch vergessen, was sehr schade ist. Denn sein Samen steht im Ruf, die Insulinproduktion zu fördern, das Hormon damit besser wirken zu lassen und auch noch die nachfolgenden Speisen langsamer ins Blut zu lassen. Kaufen können Sie die Samen in der Apotheke und am besten mahlen sie die in einer alten Kaffeemühle. Passt gut ins Müsli.
Übrigens: Sie kennen den Bockshornklee doch: Er ist Bestandteil der Currys.

Brauchen Typ 2 Diabetiker Insulin?

Eine Frage, die mir oft gestellt wird, die sich aber so generell nicht beantworten lässt – und die letztendlich nur die Ärzte beantworten können. Prinzipiell ist es so, dass durch einen aktiven Lebensstil viele Lifestyle-Diabetiker ohne Medikamente ihren Zucker in den Griff bekommen können.
Oft werden dann noch zusätzlich sogenannte orale Diabetika gebraucht. Und manchmal ist eben, vor allem wenn der Körper nicht mehr genug bildet, auch das Spritzen von Insulin angezeigt. Aber wie gesagt, das entscheidet der Arzt.

Eines ist noch wichtig: Auch wer anfängt, das Hormon zu spritzen, kann es, wenn er sein Leben nachhaltig umstellt, später wieder absetzen. Es heißt also nicht, einmal Insulin, immer Insulin.

240 Schritte

Was sagen Ihre Weggefährten, dass Sie sich nun regelmäßig bewegen? Werden Sie unterstützt, gar angefeuert? Und schließen sich die anderen an? Denn zu mehreren läuft es sich noch motivierter.

© Nutzungshinweise zum 60-Tage-Programm
Anmeldung zur Erinnerungsmail für das 60-Tage-Programm Gemeinsam Gegen DiabetesDeutsche Diabetes-StiftungSchweizerische Diabetes-Stiftung