Schnell und gut: Butterbrot & Co

Eine ideale Zwischenmahlzeit ist etwa ein Butterbrot. Wir nehmen aber ein Vollkornbrot, weil sonst das Weißmehl den Zuckerspiegel nach oben treibt. Darauf kommt Butter und Schnittlauch und noch ein, zwei Scheiben vom gekochten Ei.

Auch eine gute Idee für den Hunger zwischendurch: Eine kleine Möhre reiben, ein kleines Stück Sellerie reiben. Mit Zitronensaft und Walnussöl verfeinern.

Wenn Sie einen Entsafter haben: Eine Möhre, einen Apfel entsaften. Kleine Stückchen vom frischen Ingwer und einen Spritzer Zitronensaft dazugeben.

Fünf mal täglich. Täglich!

Wie oft soll ich essen?
Auch auf diese simple Frage haben die Ernährungsexperten verschiedene Antworten.
Am sinnvollsten hat sich das Programm "Fünf mal täglich" erwiesen. Damit ist gemeint, Frühstück, Mittagessen, Abendessen sowie morgens und nachmittags etwas Kleines. Kleines! Viele denken, sie müssten nun fünf mal richtig reinhauen. Gemeint ist aber für dazwischen beispielsweise ein Apfel, eine Möhre.
Der Sinn des fünfmaligen Essens: Ein gleichmäßiger Zuckerspiegel. Wird beispielsweise am Nachmittag nichts gegessen, sinkt der Blutzucker unter eine kritische Grenze, Heißhunger stellt sich ein. Mit der Folge, dass entweder der Appetit auf einen schnellen Snack übermächtig wird, oder dass beim Abendessen übermäßig viel gegessen wird.

Pflanzenstress schützt das Leben

Chemische Formel von Resveratrol

Ein Mechanismus mit dem Pflanzen sich gegen Parasiten und Pilze wehren kann helfen, das menschliche Leben zu verlängern. Denn in diesen Stresssituationen bilden Pflanzen, wie etwa Weintrauben oder Nüsse, ein Polyphenol mit dem komplizierten Namen Resveratrol.
Studien haben gezeigt, dass diese Substanz positive Effekte zeigt gegen Krebs, Herzkrankheiten, Arteriosklerose, Arthritis. Noch einen anderen, sehr spannenden Aspekt hat Resveratrol: Es aktiviert ein Enzym namens Sirtuin, das langsamer altern lässt.

320 Schritte

Wer Rotwein trinkt, lebt oft länger.
Wer dazu noch regelmäßig geht, lebt noch länger.

© Nutzungshinweise zum 60-Tage-Programm
Anmeldung zur Erinnerungsmail für das 60-Tage-Programm Gemeinsam Gegen DiabetesDeutsche Diabetes-StiftungSchweizerische Diabetes-Stiftung