Treppen-Rekorde

Der Schweizer Niesen hat die Längste ...
Direkt neben der Strecke der Niesenbahn (längste Standseilbahn Europas) verläuft mit 11.674 Stufen die längste Treppe der Welt. Sie wird leider nur zu Wartungsarbeiten betreten und anläßlich des jährlichen "Niesen-Treppenlauf". Der Höhenunterschied beträgt 1.643 m. Der Streckenrekord liegt bei 55 Minuten und 55 Sekunden Laufzeit.

Die Himmelsleiter ist die längste Treppe Sachsens und befindet sich in Dresden. Sie führt mit über 397 Stufen vom Schlösschen Hoflößnitz zum Spitzhaus und belohnt jeden Aufsteiger mit einem herrlichen Blick ins Elbtal. Hier findet der alljährliche Sächsische Mt. Everest Treppenmarathon (100 Runden!) statt.

Und es geht noch mehr: Das Treppenlaufen in Gebäuden wird weltweit als Sportart betrieben. Die Teilnehmer treffen sich rund um den Globus zu "Towerrunnings" und erklimmen zigtausend Stufen auf dem Weg zum Tower Running World Cup. Aber es kommt nicht immer auf die Länge an:

Die bekannteste Treppe heißt "Spanische Treppe" oder "Scalinata della Trinità dei Monti" und steht in Rom. Sie dient nicht nur zur Überbrückung der Höhe, sondern ist der wohl beliebteste Treffpunkt und Sitzplatz in der italienischen Metropole und Kulisse für zuzählige Filmszenen.

Werden Sie Aufsteiger

Es gibt nichts fitmachenderes als Treppensteigen. Aber Achtung: Wenn Sie es einrichten können, nur nach oben steigen, weil beim Runtergehen die Kniegelenke belastet werden.

Treppe oder Stiege

..., die; -, -n [eigentl. = Tritt, verw. "trappen"; süddt, österr. und schweizerisch: Stiege; verw. "steigen"] ist ein aus Stufen gebildeter Auf- oder Abgang, der es für Fußgänger möglich macht, Höhenunterschiede bequem zu überwinden.

460 Schritte

So können Sie natürlich auch "gehen".

© Nutzungshinweise zum 60-Tage-Programm
Anmeldung zur Erinnerungsmail für das 60-Tage-Programm Gemeinsam Gegen DiabetesDeutsche Diabetes-StiftungSchweizerische Diabetes-Stiftung